Make your own free website on Tripod.com
latest link files at this site are: new_links and recent_links.htm  and fifth_linklist.htm (this one lists German sites)  and a second priority file with Balkan sites, lists and (re)commentdations
For other (insi(gh)te to(with)insite) links, see the navigaid below
Welcome to the future flour(y) pow(d)er fostering, potentially fastest and already (for sure) the most solid(ly formatted) prose-poetry on earth (about 7 Megs spread out across over 88 files ((averaging over 88 K'z colourful concept- harmonized and hyrarchical wordsequences, including 4 megs worth of images, even)) worth of contextual): BLABS =Bottom Line Aphoristically Ballistic Solutions which can, want to and will (dis)solve all uncivilly polarizing centralizations (break up and open (c)lumpy niches and lumpynesses, wether they be institutionally animated or simply, inertly dormant(yet animatable), by pushing the logistic limits (to light) inventively, notably those (rocks) constraining vertical metabolisms (of trees).
Should you encounter colours you can neither eyeball nor stomach here, don't get upset nor tell me my page is inaccesible, just scroll your mouse across offending and eyesore segments or get rid of 'm at a double stroke: Ctrl + a; voila, your favorite highlight colours!(if you have bothered to spec your prefs on the hopefully public machines you use. Please help if not end private property of communication and other flowing or infrastructably conveyables, at least unblock access to nonmolestering worthies).
This file was last updated on the last day of july 99
Poetpiet auf Deutsch: Gesellige fascho's?
zu vor kommen-, -nehmen-, -und gehendes anlaesslich der Faschistendefinitionsfrage bei Siegenthaler sein Gesell doku
von Piet "entbuendelbeutelter Steinstaub
erbaulich zu Laub zerbauender" Bouter
Deutlichster Dichtung ueber Deutschmark Bedeutung,
 als warn(pf)licht vor der (nicht fuer) Wahrgenommenen Verleumdungen von Gesell, Keyserling (Schweidlenka) und vielleicht bald auch solche jedoch ebensowenig als Wahr oder schwer(st)wiegend auf zu fassende Herabwuerdigungsversuche bezueglich die mir noch teuerere Deutschsprachigen: Ulrich von Beckerath und Julius Hensel.
Erst mal was lyrisches (was mich an der doku sehr gut gefiehl) zu Klimagipfeln und Geldschoepfungen:
Von einzelliges bis viel weniger gesellige Wesen
brauchen wir Staub aus Stein fegenden Besen
jetzt kann unser Kredit nicht mehr langen
weil vor uns angeblich hoehere Wesen die anderen bangen
und aller Leben erhaltende Richtpflicht als sonniger Gnade
An- und Verkettunsrecht nicht wird bis auf den Ur- Schicht
aber laengst nicht ewig dunkel (und) bleibenden UrGrund begangen.
Sklaverei und Fiebergetriebe wegen (auch eigene) Emissionsdefizite
erlaubt nur sonderliche Hoheitsherren
und Ihre Geschwuelste sich zu dehnen und blaehen.
Dank, durch und im Dienste von Unfug
kann kein Mineral zu mehr Leben erhoben werden
aber Eiszeitarbeit und volle Gefuehlsaufweichung
brauchen wir nicht so schmerzhaft umgehen
sondern laesst kein Stein zu lang allein
denn richtzeitig muss Sonne und Wasser rein
echte Behoerden machen maechtig musikalische Siebe
und sich nicht schamlos zu Diebe
Emissionsrechte und -pflichte her,
angefangen mit Stein zu Staub
und weiter zu allerseits durchlauchtes Laub.
Ich bin froh das sich was tut am fast steril gewordenen Gesellfront, natuerlich dank LETS usw, aber betruebt das es mit Scheisse schmeisserei in kindlicher Einfalt ungefaehr so einhergeht: schau, ich hab dir deine Scheisse ausgegraben und dafuer dich mitsamt desselben als Territoriumgrenzphahl gedachte (dass ich mal ueber der unterseite des Deutsch lachte, wenn's nur nicht so traurig waere) abgesprochen. Auch hier gilt: man ist was und wie man schimpft.
Das die wehrhafte Glatzen sich endlich wieder zu erheben getrauen, sei es mit immer noch allzu beschraenkte identitaetsfoerdernde Mittel und Rhetorik ist noch laengst nicht interessant im wahrsten Sinne des Wortes.
Sie schuetteln sich die vorgehende Generation gewachsenes, Ungeziffer behausende dreadlocks mitsamt faul- und bequemlichkeits Dreck dank einschraenkende sowie -schlaefernde Sozialstaat vom Leib und wollen saubere Zauberuniforme, oder...ekelt Ihr euch schon, was? Bloss nichts voreiliges, ich schildere prinzipiell und grundsaetzlich keine Greuel weil es die sauerboesen Reaktionaere Vorschub und -sprecherei leisten wuerde, also keine Schwarzmalerei aber Loesungen her jetzt: Experimentierfreiheit bei ebensolche Willigkeit und dann bei alle Offenheit auf Nichesuche. Ulrich von Beckerath wurde nicht muede diesen Gundsatz in seinen vielen Briefe zu erwaehnen und "reformularisieren". Und das eine Referenz (siehe Uwe Timm ueber Helmut Creutz auf seite 59) zu ihm und sein Gedankengut im Werk: "wie Gesell zum faschisten gemacht wurde" (ein Sammelsorium von emotionen aus linke Hefte) dabei herauskommt ist das allerbeste an diese sonst ueberwiegend unerfreuliche Sache. Na also, wo war ich?.. Ah ja die reaktionaer muendliche Militanz gegen die Jungs in Geslechtsreine explosive und expansive Version, ihre eigene, alles andere Opferbereit damit nicht nur sie bloed und isoliert dastehen bleiben, siehe die Werke von Lawrence Rickels, von ihm werden wir sicher noch viel mehr erfahren in Sachen Naziausbau und Immerfortsetzungstendenz besonders in Sachen rumgeisternde Techno-Medien bis hin zu Kalifornien oder Rechts.
Was aber ist mit solche die Gute Zwecke moechten erwecken, wackere Wachen machen wuerden? Vor ungefaehr Acht Jahren gab mir Keyserling (der aber auch wegen seine uebrigens uns alle in irendeine Form anklebende Makel, aber natuerlich mehr wegen seine den fascho verblendeten verdammungswuerdig erscheinende Scharfsinn und Charismatik auf den Scheiterhaufen verschmissen wird), auf Deutsch zu verstehen wie Triebe funktionieren und dieses Kreuzlein von Art-, und Selbsterhaltung, Sicherung und Nahrung mahlt aus der Mitte, ein wohl bekommender Grund fuer mein froehlicher Optimismus. Uebrigens ist auch in England, sehe z B: London Review of Books, die Mode Gemein- und Gesellschaftsansaetze wie die von Gurdjeff und Jung oder von sonst wen etwas mystisch angehaucht erscheinenden wegen Massenmanipulationskonkurrenzgefahr zu verpoehnen laengst gaengig, wobei Staaten und Ihre verborgene Lenker die schlimmst verschlossenen und charismalos Todestriebe verfallene Gross-sektenhenker bilden, weil es halt keine Bienen koeniginnen sind. Sie tun als ob es nur horizontal Verkehr geben duerfte und vertikales sich nicht mehr gehoert, soweit moechten Sie es treiben, dass Sonnenlicht und Atemluft Ihr letzten Rest Ehrfurcht verlieren oder eher an Ihnen abtragen muessen. Verteuflungen von Heils- und Heilungsgeschichten, ob von Ianna, Jesus oder Jung wobei alle Andacht, Sorge, Versuche und Anstrengung die sich nicht mit dem Sonnenfeuer begnuegen, klar werden und gehen, koennen nur Sucht, Ersatz und Riesenkrise Kreiseln mit vorweg genommenem in Abstrakto von viel Nullen (er)finden, Schuldenlastschieberei muss sein damit bloss nichts frisches anfaengt. Bohren, Bauen, Binden, Ficken, Schiessen, und Spritzen geht auf, vor in, als oder aus oberflaechlichen Brutstellen von Wutsammler zu. Die, die um den Verlust Ihres Baumschutzes bangten waren an diesen Burgbastler und aufbegehrende Reiter schon zum Opfer gefallen, ab dann musste nebst Tierfleisch auch Menschen fleiss auftraben, hin- und herhalten. Eine Ruckkehr zum weiblichen, der eigentlich noch nie mehr wie Wagstueck, Wette und unwissende Verwegenheit ins ungewisse gewesen ist, hat dagegen alles mit Wasser zu tun. Geert Hofstede sein pseudo-astro-kulturell-anthropologisches Werk fehlt diese Elementenlehre und Geographie Komponente. Schiffe wie wiegende Waagen die seltsame Samen, Werten oder diese Eroberungslustigen behausten, hatten doch auch die klein und uebersichtliche Gruppenbesatzungsgeometrie die bei freiwilligekeit nicht nur Piraten sondern auch und eher bislang verpoehnte und unbescheidenheitsanschuldigungen erleidende Loesungsucherei des Wellenlaengensammeln und (Verb)Reiterei Ihre verschiedenen Nichen auffinden und ausfuellen laesst.
Stellen Sie sich vor hinter aufrechte Agressionen (dieses so moeglich noch belastetere Banngriffkonzept oder aber wenigstens sofort mit faschistInnen oder -oider und -ischer Zwang und was alles noch mehr moeglichst eng verbunden) steigen und stehen zu koennen, das heisst naemlich auch vertikaler Wachstumgrenzen Verlegung und nicht bloss Diktatur beseitigendes Waffengebrauch, (Zwang sie den Zwingenden vor zu be- und entgengen zu halten, siehe die sehr ausfuehrliche Sammlungen von Joern Zube in seine Libertaire Microfiche Publishing auch fuer diesen Bereich, nebst die ganzen noch erhaltenden Beckerath Werke). Es ist doch bezeichnend fuer die intellektuelle faehigkeiten der Berliner dass Sie einer, meines Erachtens Ihrer bedeutendsten Buerger fast keine Beachtung schenken, verrueckt dass gerade in Berlin wo soviel Microfiche Leser unnuetz herumstehen in Stabi und Uni, von wo Sigi Schwenke (bleibt da jetzt nur noch Uwe Timm?) seine Anleitungen schon mal mit Rundbriefe und leider auch sein "Bock" vergeben hat, immer noch so wenigen es schaffen durch das immerfort pregnante Linsenmediumistische Schluepfloch die hellere und einsicht- und ueberschaubare, dazu billigerende Gedankengutgeometrie zu sichten.
Wenn Gesell schon halbwegs vernuenftige Leute anzieht wegen seine uebrigens sehr unvollstaendige Verarbeitung des goldenen Lebenszeitbegrenzungsprinzip auch fuer Geld wie fuer alles, wieviel mehr muss dann demnaechst der alte "Bth"wie er seine Briefe (manchmal 30 am Tag) unterschrieb, der pluralistisch bis ins einzelne differenzierende (ausser da wo die Natur es auch nicht tut naemlich der einzige Stelle wo blenden der Umlaufvermittelnde Mineralmehle aus Eiszeit oder Fluss Nutzen bringt) im und zum Geiste auf erstehen koennen, um die Leut zum richtiges ueberdenken, Vorschlagen und ausfuehren zu bringen.
Ein weiteres uebrigens (entschuldige meine dauernde Anfang Veraestelungen) betrifft Joern: Ihm wurde das Miliz Thema zu direkter Anlass oder Rechtfertigung aus zu wandern, nl. ein Aufsatz ueber Notwendigkeit einer solchen als Selbst(ab)hilfe bei Roter Gefahr. Nicht nur konventionell aber berechtigte Agression im Sinne von freiheitlichte befreiungsarmeeen wie die jetzt in Geburtswehen liegende und hoffentlich nicht verbleibende VN Truppen, sondern der senkrechter Konstruktievere aber vielmehr die wichtige und buchstaeblich schwerer wiegende Moeglichkeit der "Wucht und Flucht nach vorn (lieber nach oben, dazu sind Veraestelungen (und Paganismus ausgezeichnet) Sucht" von Jugend, wofuer Rock- und motorenbruellmusic, Laerm, Stank und Gejammer hoffentlich endlich allemal nicht mehr genuegen, sondern wobei Biomasse Grenzen verlegende und musikalische Mineralmahlszeiten angesagt sind. Was hoert Ihr fascho's und Hysteriker mit unfrischem Mut zum Landgut Bluetler denn gern? Euere drehorgelmaessigen kaleidoscopaehnlichen Gengedaechtniswindungsfasern koennen besser federn und klarere Sicht auf die o so weibliche Vergangenheit und darum auch aber leider noch, nur potentiell versprochenen Zukunft im Nu Zunft bekommen dank Fullermaessig mit atmende octahedronische Fuellhorn Gefraessigkeit Ihre acht Rader und vier Achsen als Spitzenreiter des Nordischen Strategie Technik Talent zum Beispiel, sodass alles Wissen und besonders die mit den groessten Gewissensbisse Kunst als vollendete zweite, damit dritte, also weiter und wieder Natur wird.
Gute alte mir neuigkeiten ueber die "voelkisch" (war das nicht auch nur Zensur und Verfolgung Absicherung und ohne Zwang? So hat auch Beckerath mal ein oder zwei seiner wie gesagt mit rueckpost insgesamt 4000 erhaltenen sehr spannende Briefe mit Heil Hitler unterschrieben) Oranienburger Obstsiedlung sind mir schon lange willkommen (nur wegen 'm Obst, versteht sich) und endlich in dieser Gesellhetzgetoese mit zwei bezeichnenden Saetze (Juden mit dabei!) beschert, uebrigens muss ich Herrn Blume sein vereinzelter Erfahrung (der mich an mein Vater's Freude erinnert als er ein Ausnahmefall von schwarze Arbeitsfaulen (dafuer aber vielleicht sehr Ihre frueher funktionierende aber jetzt enteignete matriarchale Gesellschaftsordnung gefuegig und immer noch ergeben wie Fische dem Wasser) dokumentiert bekam, der seine dagegen stark veralgemeinerende Vorurteile bestaetigte; absolut ist sein lieblingswort), mal meine tausendfach tief- und weitergrabenden Biobauerbesucher Erfahrungen gegenueber stellen, obwohl ich zugebe dass an Julius Hensel sicher einiges zu tadeln ist (er sah der Mond als Scheibe weil er(?) sich nicht um eine Achse dreht und die unter Nazicosmologen vertretene Hohle Erde Theorie bekam von seiner Hand auch begruedungsversuche, er hielt viel von Griechen wie Ovid und Paul Lagarde zitieren tat er ein paar Mal, aber das nimmt Ihm seine alle Lebewesen nuetzliche Erkenntnisse und Praxis nicht weg), verrate ich schon mal das er bei Ihm nicht so leicht den voll durchwurzelten Boden unter den Fuessen weggraebt und wenn er's versuchen will darf er mir gerne die Ihm sicher unnutz nebensachlich verwurzelungsfreudige Vorraete von Steinmehlhaufen gegen Belohnung anbieten und zuschuetten waehrend er mit einen Goldkorn die auslesefeindlichen (klauen sich die Jungs nur Einheitsfutter im Warenhaus statt mal auf ein Baum zu klettern, ist Burbank ihrer Meinung nach auch Faschist gewesen? Seine Ausleserate war bekanntlich 1: 6.000.000) Faschhofeuerungen wieder "gut"gedeckt finanzieren kan, ich selber war mal in Ostdeutschland (Leipzig) unterwegs zwecks sowas, Hensel sein Berlinerhaus ist leider plattbombardiert, er starb 1903. In Sachen extrem und religioes rechts (3000? "Verleger" in die VS) bin ich auch nicht mehr ganz naif, beim trempen durch die VS lud mich ein alter Mann der sich ein inkarnation der Prophet Elijah wahnte (er hiess Harold) ein und ich habe dann seine Sammlung von ungefaehr 18 Schubkarren voll Propaganda in eine Woche durchgeblaettert, Verschwoerung hin, Verschwoerung her, die Wahrheitskerne an der Sache sind volgende: Unabhaengigkeit, Autonomie unkomplizierter Vielfalt dank richtig anmassendes Charisma sind verschluckt vom Monstrum der Unpersoenlichkeit namens Massenmanipulation, da waren Nazi's nur eine barbarische Rebellion aber doch auch Ansatz gleichartiger (nochmals, sehe Lawrence Rickels). Die tief und klar (also ohne unvollstaendige Verbrennungsniederschlaege, Stockung, Stau oder Mineralmangel reflektierende Graugewebe) blauaegigen sind tatsaechlich der aller bedrohteste Minderheit nach meine vorsichtige Vermutungen. Es ist nicht leicht gleich viel und ausgeglichenermassen Person, Familienglied, Sippen- und Stammesangehoerige, Volksspross, Rassenbeispiel und Weltbuerger zu sein, aber Versuch es doch mal. Erinnern Sie sich an meinen siebten Satz? Es war der einzige Verteidigung der meine Mongoloide Schwester Trost verschaffte als ich Sie zu nah auf die Haut rueckte. Und sie wurde nicht muede mir mit dieser allergroesste Weishet zu belehren.
Piet, Holland

Zegg gang
 Im Wortstreit wegen Verweisungverfahren dass wenige Minuten nach meine 13 Stundige Fahrt von Holland aus anfing fielen mir die stichhaltigste Argumente ein die auch das Zegg selber zu Gute kommen wuerden waerend die Ihnen sich als Gruppe betreffende Verweisunggefahr aus ein grosses Festival z B, also spitz die Ohren wenn ihr weiter versuchen wollt bei potentiell wohlwollend gegenueber euer Anliegen stehendes Publikum an zu klingen und Seelen zu werben, beziehungsweise zur Kasse zu beten; wenn letzteres nicht von vorne herein be- sondern uebergangen wird und damit auch die Beteuerung in der schliesslich all zu bloss menschlicheTreuher(z- oder rsc)haftigkeit und Hyrarchie. Eine un- und deshalb nach deren Definition herabgemachte Zeit ein zu kleiden und stimmen, wenn man wie ich eine tief anarchistische Vertikalitaet und Hilfsbereitschaft als Daseinsberechtigung mitbringt, geht da nicht und man oder Gebaermutterman (wombman) hat es schwer offene Ohren in die angebliche Liebesanstalt zu finden.  Aufpassen, Satz von 9 Zeilen: Dass die Links angehauchte nach Freiheit und Leben sich sehnende, relative Unschuld der jungere Generationen mitsamt Zahlkraft und Potenz da ausgequetscht, also doppelt und sogar dreifach, naemlich mit stark regimentierte und strikte Befehle von der Notgedrungene Suche nache Identifikation und authentische Identitaet erloest werden mit grad diese notwendende Benoetigtheit verschwemmende und erloeschende Konntroliersucht, statt erweiterende Modebegriffe wie: Ordnung im Chaos und umgekehrt, die natuerlich genug sein koennten wenn's keine blosse Lippenbekenntnisse blieben, sondern praxis wird, abzufeuern macht wenig Sinn. Trotz alledem ist ein Liebeskater von Samenschiesserei ueber alle soche die man aus Kriegs- und Kugelgefeuer davon traegt erhaben, obschon beide ziemlich gleich gueltig und erschoepfend sind, zwischen diese uebrigens einander bedingenden Extremen der Selbst- und Arterhaltungstriebsexcessen und -ausschweifungen tut der goldene Schnitt Wende-, Hebel- und Angelpunkt Not entdeckt zu werden wobei die kosmischen Einsichten nicht ohne Identitaet differentiierende Vitalitaet und hervorspreng-, -quell- und -wellende hand- und wundersame Tastbarkeit der absorbierbare Nahrhaftigkeit bleiben. Ich rede von fraktale Wirbelpunkte wodurch vertikales Verkehr mittels Liebeswucht beduerftig und nach Kompostkreislauf-durchgang steigernde Steine mahlen angezettelt wird und so ueberfluss ins und Fuelle fuers horizontale erst ermoeglicht wird, mit innerhauetlichen sex erst zuguterletzt als Krone auf solch getane Arbeit. Dann bleibt es auch nicht bei angeblich kunst- aber eher stumpfsinnige Klexereien, woran is bei euch aber wirklich nicht fehlt.
Am Anfang sagte ich das die mir bei der unangekuendigter An( keinesfalls un)wesenheit einfallende Arguemente gegen Zeggpraxis auch fuer das Zegg und uebrigens algemein nuetzlich sind, also (halt euch fest):  freie und freiwilligen einladende Meinungsauesserung darf nicht von vorneherein ausgeklammert werden soweit es niemanden etwas aufdraengt oder im Wege stelltund auf das zur Zeit einschliesslich mit undichte Bauwagen und Zelte versehene, ziemlich oede, sei es sehr huebsche Zegg-gelaende, war etwas geselliger Spielraum forderndes sowie bietendes experimentieren, wenn auch noch so Fehlerhaft wirklich nicht zuviel genommen und verlangt, aber der erwaehnte springende Punkt findet bei sei es Krieg oder Liebe als credo fuehrende Extremisten nie Verstaendnis.  Wollen wir demnaechst mal nicht gengenseitig unsere Aengst bestaetigend verwirklichten, sondern die gewagteste Hoffnungen?

Adam war aus Ton, Schlamm, knetbare Erde und Golem auch, Jesus war Ihr Nachfahr, alle drei hatten sie was mit richtige Tonfindung zu tun aber viele Nachwuchs ist Ihnen nicht beschert im Westen ausser Cernunnos, irgendwann in Frankreich mal maechtiger als Apollo und Hermes. Jesus ritt auf sein Kreuz ins Steinreich hinein und kam zurueck mit der Botschaft: meine Kirche wird immerfort und wieterhin Fuss fassen auf Steine, d.h. solche die sich im Menschen wandeln und umgekehrt. Was man Ihm als Gottes Sohn-qualitaeten zugesprochen hat konnte er selber als algemeinwohl und gueltig, gotteswuerdig und -gemaess handhaben. Der mensch aber spricht den, der Gnade mit Recht verband (Licht und Staub) heilig und vergisst darob Unmittelbarkeit: jenseits der Kluft, die Unerreichbarkeit aufklafft wird die Kraft tabuisiert und wandelt sich in kuenstliche Knappheit und Macht worum die Schlimmsten streiten. Wenn in Maerchen Kaelte und Dunkel als uebele Maechte gelten dann sind Kredit schoepfende Eiszeiten damit verteufelt, es sei jetzt dahingestellt in wiefern der Mensch dabei Verantwortung zu tragen si/e/r lernen muss, aber Fiebertreibhausgetriebe, Wueste und Trockenheit kennt nur harte Goetter (sehe Paul Ree)
Das allte Irrtum: es wird wieder mal auf dem Wegweiser geklettert und rumgeritten anstatt seine duerftige Mimik richtig zu deuten und dann den vermeintlichen Weg zu gehen; Jesus meinte: hilf die Sonne euch helfen, daraus schliesst das Christentum: du Heiland hast uns ein fuer allemal geholfen.

This file was created near end of nov 98; last minor changes in july 99
Tripod tool Nedstat installed near the end of nov 98 but not correctly till july 99
Nedstat Counter
   poetpiet@hotbot.com

A site navigaid:     Switch to soundbite sampled files of the newer works at this site from Blabsabs_Index.htm            Use the links in the latter half to reach my older work (via appetizing one or two line characterizations of the aphorisms, essays and segments, which vary in size from a few lines to a page or two)(those with titles are listed in the table_of_contents.htm             These most mulled over bits are again briefly described (differently, including proper name plus keyword source(l)inks)in the abstracts file.          One may prefer to switch to my guest appearances and check my credentials first (sometime anyway I hope): /intro_to_currency_issues.htm               Then there is the off the cuff stuff: my several (11 files) list picks and interactions via: table of contents for all list post files.               And finally my (another 11 file): correspondence collection.

an earlier one: Go see what else poetpiet can puzzle people with here
....................................or here..................................
or check the intro to this and other files
in this first batch of guest appearances
concerning all sorts of currency issues
of which the following is a snippet:
I gave the (symbolshuffle) files the following names (in order of appearance  here): public_insurance_and_compensation_money.htm (5 parts) peace_plan_11_supp.htm (2 parts)   1983_fiche_catalog.htm (122K) exit monetary chaos (72K)  kicking_IMF_addictions.htm (2parts) Beckerath_on_Milhaud.htm (4 parts)  Beckerath_on_peace_making.htm  (79K) poetpiet_auf_Deutsch.htm (24K)  Vaubel_on_currency_unification.htm (49K)

By the way...A number of documents in the same vein, by Beckerath, Heinrich Rittershausen and likeminded but all in German can be found at: http://www.free.de/GELD with links to sites in English.
Die gleichen themen sind hier: http://www.free.de/GELD ausfuehrlich behandelt und alles auf Deutsch